Cevennen

Das unbekannte Frankreich

Wer gerne in Frankreich abseits vom Massentourismus unterwegs ist, der ist bei dieser Reise in die Cevennen genau richtig.

Hier finden wir noch die kleinen Straßen, die sich an Flüssen entlang durch endlos scheinende Wälder schlängeln. Manchmal fragt man sich, warum es hier überhaupt Straßen gibt, so ausgestorben wirken manche Gegenden.

Diese Reise ist in den Schwierigkeitsgrad 3 eingeordnet.

Einige Tagesetappen sind allerdings etwas länger und daher benötigst Du entsprechendes "Sitzfleisch".

Kompakte Informationen zu der Reise

Status der Reise: Genügend Plätze verfügbar
Nummer der Reise: 2022-T06
Name der Reise: Cevennen
Kurzbeschreibung der Reise: Das unbekannte Frankreich
Beginn der Reise: 20.08.2022
Ende der Reise: 28.08.2022
Anzahl Tour-Tage: 7
Schwierigkeitsgrad: 3
Preis Fahrer: 1599,- €
Preis Sozius: 1549,- €
Zuschlag Einzelzimmer: 399,- €

Reisebeschreibung:

1. Tag Heute fahren wir von dem Zwischenhotel in der Nähe von Lyon zu unserem Basishotel, wo wir die nächsten sechs Nächte bleiben.
Nach dem einen oder anderen Schlenker und Fotostopp kommen wir im Basishotel an und beziehen unsere Zimmer.
Etappe ca. 340 km.
2. Tag Am heutigen ersten Fahr-Tag in den Cevennen geht es nach Osten; die Gorges de la Dourbie sind dabei nur ein Highlight.
Auf dem Weg dorthin fahren wir auch zum Mont Aigoual, dem höchsten Berg der Cevennen.
Etappe ca. 250 km.
3. Tag Die Tour an diesem Tag heißt Corniche des Cévennes. Und genau das ist das Highlight dieser Tour. Hier kann man das machen, was man als Motorradfahrer am liebsten macht: Herrlich Kurven räubern!
Selbstverständlich haben wir auch davor und danach einiges zu schauen und zu fahren.
Etappe ca. 260 km.
4. Tag Heute geht es u.a. zum Cirque de Navacelles.
Diese Tour führt uns nach Südosten und durch Gegenden, die wie von einem anderen Planeten anmuten.
Etappe ca. 240 km.
5. Tag Die Tour am heutigen Tag nach Südwesten geht so gut wie ausschließlich durch die Nationalparks "P.N.R. du Haut-Languedoc" und "P.N.R. des Grands Causses".
Der erste Teil der Tour führt möglichst dicht am Fluß Le Tarn entlang.
Auf vielen kleinen Straßen, oft durch Wald, werden wir kaum andere Menschen oder nennenswerten Verkehr zu sehen bekommen.
Etappe ca. 290 km.
6. Tag Heute fahren wir in mehreren Schlenkern u.a. durch die Tarnschlucht (französisch: Gorges Du Tarn).
Später am Tag schauen wir uns das imposante Viadukt von Millau an. Wir kennen da ein paar gute Aussichtspunkte...
Etappe ca. 270 km.
7. Tag Das ist leider schon unser letzter Fahr-Tag auf dieser Reise. Es geht zurück zum Zwischenhotel in die Nähe von Lyon.
Je nach Wetter und Lust/Laune gibt es zwei Möglichkeiten, den Rückweg zu gestalten:
1) Auf mehr oder weniger direktem Weg über Land- und Bundesstraßen.
2) Besichtigung der Schluchten der Ardèche. Da sich dieses imposante Naturschauspiel recht weit im Osten befindet, bleibt uns leider nichts anderes übrig, als ab dort auf der Autobahn bis nach Lyon zu fahren.
Etappe ca. 280 (1) oder 380 (2) km.

Leistungsbeschreibung:

  • Acht Übernachtungen mit Halbpension.
  • Sieben ausgearbeitete Tagestouren mit Tourguide in Gruppen von maximal acht Motorrädern.

Info:

Adresse: BT-Motorrad.reisen
Bernhard Thoben
Am Strehl 120a
D-26125 Oldenburg
Anfahrtskarte einblenden
Anfahrtskarte
Telefon: +49 441 88529548
Telefax: +49 441 9849978
E-Mail: btmr@bthoben.de