Massif Central

Das unbekannte Frankreich

Wer gerne in Frankreich abseits vom Massentourismus unterwegs ist, der ist bei dieser Reise ins Zentralmassiv (französisch: Massif Central) genau richtig.

Hier finden wir noch die kleinen Straßen, die sich an Flüssen entlang durch endlos scheinende Wälder schlängeln. Manchmal fragt man sich, warum es hier überhaupt Straßen gibt, so ausgestorben wirken manche Gegenden.

Unser Basishotel liegt in der schönen kleinen Stadt Blesle.

Diese Reise ist in den Schwierigkeitsgrad 3 eingeordnet.

Einige Tagesetappen sind allerdings etwas länger und daher benötigst Du entsprechendes "Sitzfleisch".

Kompakte Informationen zu der Reise

Status der Reise: Genügend Plätze verfügbar
Nummer der Reise: 2021-T06
Name der Reise: Massif Central
Kurzbeschreibung der Reise: Das unbekannte Frankreich
Beginn der Reise: 21.08.2021
Ende der Reise: 29.08.2021
Anzahl Tour-Tage: 7
Schwierigkeitsgrad: 3
Preis Fahrer: 1799,- €
Preis Sozius: 1749,- €
Zuschlag Einzelzimmer: 299,- €

Reisebeschreibung:

1. Tag Heute fahren wir von dem Zwischenhotel in der Nähe von Lyon zu unserem Basishotel, wo wir die nächsten sechs Nächte bleiben.
Der erste Fotostopp ist das Chateau de Chalmazel.
Nach dem einen oder anderen Schlenker kommen wir im Basishotel an und beziehen unsere Zimmer.
Etappe ca. 310 km.
2. Tag Am zweiten Tag im Massif Central fahren wir weit gen Osten; Le Puy-en-Velay ist unser Etappenziel.
Auf dem Weg dorthin fahren wir auch durch La Chaise-Dieu und schauen uns die dortige Abtei an.
In Le Puy-en-Velay werfen wir natürlich einen Blick auf die Kirche Saint Michel und die Marienstatue auf dem Rocher Corneille.
Zurück geht es durch die Gorges de l'Allier zum nächsten Fotostopp auf dieser Tour, der Bestie des Gévaudan.
Etappe ca. 310 km.
3. Tag Die Tour an diesem Tag heißt Viaduc de Garabit. Und genau das ist das Highlight dieser Tour.
Selbstverständlich haben wir auch davor und danach einiges zu schauen. Die Barrage de Grandval sei beispielhaft genannt. Oder das Château D'Alleuze; bzw. dessen Ruine.
Etappe ca. 260 km.
4. Tag Heute steht die vielleicht schönste Tour auf dem Programm. Es geht zum Château de Val.
Vorher fahren wir jedoch zum Puy Mary und den Col de Néronne.
Das Chateau de la Tremoliere ist zwar nicht ganz so beeindruckend, aber da es noch vor dem Hauptziel dieses Tages kommt, lassen wir es nicht einfach links liegen.
Nach vielen Kurven wirst Du bestimmt auch sagen, daß sich dieser Tag ganz besonders gelohnt hat.
Etappe ca. 235 km; mit optionaler Verlängerung durch den P.N.R. des Volcans d'Auvergne 300 km.
5. Tag Die Tour am heutigen Tag nach Südosten zur Gorges de l'Allier ist etwas kürzer, so haben wir am Nachmittag noch Zeit, etwas durch den Ort Blesle zu schlendern.
Etappe ca. 230 km.
6. Tag Heute fahren wir zunächst ein gutes Stück an der Truyère entlang und auf vielen kleinen Straßen um die Barrage de Sarrans herum.
Da diese Straßen recht schmal sind, lassen wir uns etwas mehr Zeit, fahren langsamer und vorsichtiger und halten dafür etwas öfter an; es lohnt sich!
Auch auf dieser Tour gibt es eine optionale Verlängerung.
Etappe ca. 260 oder 290 km.
7. Tag Das ist leider schon unser letzter Fahr-Tag auf dieser Reise. Es geht zurück zum Zwischenhotel in die Nähe von Lyon.
Das bedeutet natürlich nicht, daß wir auch an diesem Tag nicht viele kleine Straßen unter die Räder nehmen werden!
Etappe ca. 260 km.

Leistungsbeschreibung:

  • Acht Übernachtungen mit Halbpension.
  • Sieben ausgearbeitete Tagestouren mit Tourguide in Gruppen von maximal acht Motorrädern.

Info:

Adresse: BT-Motorrad.reisen
Bernhard Thoben
Am Strehl 120a
D-26125 Oldenburg
Anfahrtskarte einblenden
Anfahrtskarte
Telefon: +49 441 88529548
Telefax: +49 441 9849978
E-Mail: btmr@bthoben.de